Welcome

Herzlich willkommen in den Dierks Studios – einem Ort, wo seit 1968 Musikgeschichte geschrieben wird, wo weltumspannende Karrieren ihren Anfang nahmen, wo

technische Innovation und kreatives Gespür stets zusammengingen und wo nun, nach einer Komplettüberholung, die Zukunft 4K spricht. mehr lesen

Kreative Heimat

Die Dierks Studios waren im Laufe ihrer nunmehr 46-jährigen Geschichte Geburtsstätte weltumspannender Karrieren und kreative Heimat vieler großer Künstler. Der metallische Signature-Sound der Scorpions wurde hier entworfen. Der magische Underground der Krautrock- und Elektronika-Ära nahm hier Gestalt an. Das Studio war nicht länger nur Aufnahmeort, sondern wurde selbst zum Instrument. Dieter Dierks’ Expertise und seine Verpflichtung zu stets aktueller ›State of the Art‹-Technik machte die »Soundschmiede in Stommeln« zu einem Begriff – und zum Ziel nationaler und internationaler Musikprominenz.

Die Liste der großen Namen, die 24 Kilometer vor den Toren Kölns Station machten, ist lang: Ike & Tina Turner, Eric Burdon, Rory Gallagher, Jack Bruce, Accept, Plasmatics, Tangerine Dream, Doldingers Passport, Wolf Maahn, die Toten Hosen und der ›King of Pop‹ Michael Jackson. Mit den fahrbaren Audio- und Video-Recording Mobiles erweiterte sich noch einmal der Radius der Dierks Studios. Europaweit wurden Konzerte mitgeschnitten und aufgezeichnet – u.a.

von Al Jarreau, Fats Domino, Oscar Peterson, Harry Belafonte, Michael Chapman, Ella Fitzgerald, The Platters, Brian Auger, Lou Reed, Nana Mouskouri, Santana, Chicago oder den Rolling Stones. Verlegerische Weitsicht, innovative Marketingstrategien und die Entwicklung des DVDplus-Patentes etablierten den Studiobetrieb schließlich als mittelständisches Unternehmen.

Im fünften Jahrzehnt des Bestehens lautete das Gebot der Stunde: Neupositionierung. Film-Produktion und -Postproduktion rückten stärker in den Fokus. Edit Suite, Screening Room und Green Box zeugen davon. Die Stichworte: 3D, 4K. In der Audio Division setzen wir auf das Zusammenspiel der Welten: Solid State-Pult meets D-Command, analoge Wärme bei der Aufnahme und digitale Schnelligkeit beim Handling. Und immer wieder: Vernetzung, Beweglichkeit, Kreativität. Der Neuanfang, am Schnittpunkt zwischen Tradition und Moderne, ist gemacht. Die Geschichte der Dierks Studios geht in die fünfte Runde. Oder, wie es in dem berühmten Song heißt: »We’ve only just begun…«